Wie Sie mit Kundenevents möglichst groß in die Medien kommen

, ,

Sie fragen sich wie Sie es schaffen können, dass ein Journalist zu Ihrem Kundenevent kommt um zu berichten? Denn klar ist: Wer in der Presse ist, bekommt Aufmerksamkeit. Die Kunden vor Ort sind beeindruckt, dass die Presse da ist. Sie werden bekannter und gewinnen neue Kunden.  Ihre Mitarbeiter sind stolz, dass sie bei Ihnen arbeiten.

Wie schaffen Sie es also, dass berichtet wird? Ganz einfach: Machen Sie aus einer Mücke einen Elefanten.

Warum? Bei der Vielzahl von Terminen, die Journalisten heute als Presseeinladung in ihrem E-Mail Postfach finden, muss es sich schon lohnen, genau zu Ihnen zu kommen.

Sie müssen also den sogenannten Nachrichtenwert liefern. Das bedeutet, Sie bieten einen Mehrwert: Entweder liefern Sie wichtige oder neue Informationen oder Sie unterhalten den Leser.

Mit einem Tag der offenen Tür, an dem die Kunden gerne mal vorbeischauen dürfen, ist es da nicht getan.

Ein Beispiel. Vor kurzem war ich auf einem Pressetermin bei Salzreich in Trinwillershagen. Die Betreiber Karin und Axel Günther haben ihren Salzturm um einen Anbau mit einer Natursolevernebelungsanlage ergänzt.

Vor Ort gab es jede Menge Spektakel, das ich hier aufliste. Daneben finden Sie einen konkreten Nutzern oder Anreiz für den Journalisten:

  • Führung durch die Salztürme und Probelauf Vernebelungsanlage. Hier konnten die Journalisten mit guten Bildern rechnen.
  • Enthüllung von Kunstwerken. Etwas neues, von dem berichtet werden kann.
  • Bürgermeister und ein Landratskandidat waren Ehrengäste. Das Event gewinnt an Bedeutung und der Journalist bekommt „zitierfähige Prominenz“ serviert.
  • Eine Mitarbeiterin stellte einen selbst komponierten Salzsong vor. Eine unterhaltsame Aktion, die zeigt, dass sich die Mitarbeiter im Unternehmen engagieren. Das verspricht eine gute Geschichte.
  • Zusätzlich wurde unterhaltsames wie Live-Musik und ein Quiz zum Thema Salz geboten.

Fazit: Es war ein Programm welches viel bot, aber trotzdem für einen Journalisten innerhalb einer Stunde zu schaffen war.

Neugierig? Hier geht es zu meinem Beitrag auf www.alles-mv.de 

Wenn Sie also ein Kundenevent planen dann überlegen Sie sich, wie Sie Ihr Event so groß wie möglich machen können.

  • Holen Sie sich passende Partner, um ihr Event zu vergrößern.
    Der Vorteil: Die werben ebenfalls für das Event und bringen so mehr Bekanntheit. Zudem erhält der Termin mehr Relevanz.
  • Überlegen Sie sich überraschende, unterhaltende Aktionen, die gute Bilder liefern und die Besucher zum Mitmachen animieren.
  • Versuchen Sie prominente Persönlichkeiten/Experten für Ihr Event zu gewinnen.

 

Mehr Informationen zu PR-Themen? 

Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

Erklärung zum Newsletter